Hand in Hand: Inklusion und Nostalgie an der Westküste

Hand in Hand: Inklusion und Nostalgie an der Westküste

Die Frage "Weißt du noch?" oder, wie man in Westflandern sagt, "Wit jet nog?" ist oft der Beginn einer Reise in die Vergangenheit, die ein Lächeln und vielleicht eine Träne hervorruft. In De Panne, Koksijde, Nieuwpoort und Veurne kann man jetzt tatsächlich einen nostalgischen Spaziergang mit dem Titel 'Wit jet nog' mit der ErfgoedApp machen. Die vier Städte sind durch den kulturellen Kooperationsverband Viertoren verbunden, der zusammen mit der Alzheimer Liga Vlaanderen diese vier Routen realisiert hat.

In jeder Gemeinde beginnt der Gedächtnisspaziergang am örtlichen Pflegezentrum, was natürlich kein Zufall ist: Alles ist auf Menschen mit Demenz und ihre informellen Betreuer zugeschnitten. Durch die Kombination historischer Fotos mit realen Orten können verborgene Erinnerungen reaktiviert werden oder ... Platz für neue machen.

Die Initiatoren der Erinnerungsspaziergänge auf dem Zeedijk in De Panne © Sara Broucke

Die Fotos werden durch ein Wort der Erklärung über die Geschichte des Ortes unterstützt, das automatisch über GPS-Punkte auf der kartierten Route erscheint. Jeder Punkt endet mit ein paar Fragen, die ein Gespräch anregen können. An der Sint-Pietersschool in De Panne beispielsweise erscheint ein Foto des Lehrkörpers aus dem Jahr 1979, gefolgt von der Frage "Sind Sie hier noch zur Schule gegangen? / Auf welche Schule bist du gegangen?' Im Mittelpunkt steht das Nacherleben des Alltags, mit Themen wie Schulleben, Kindheit, die Entwicklung der Küstenstraßenbahn oder der Bollerwagen ...

Links: St. Peter's College, 1979 © Westhoek Verbeeldt.be. Rechts: St. Peter's School anno 2021 © Anna-Livia Smekens

In Koksijde erscheint unter dem Punkt 'Neues Rathaus' ein Bild der alten Tennisplätze. Sie befanden sich einst direkt an der Stelle des heutigen Rathauses. Noch heute findet dort jeden Sommer ein Tennisturnier statt. Die App informiert Sie auch über das stattliche Kasinogebäude und sein Ambiente. Fragen wie "Haben Sie hier selbst Tennis gespielt?" oder "Haben Sie früher im alten Casino gefeiert?" bringen die Spaziergänger zum Nachdenken.

Links: Tennisplätze Koksijde © Westhoek Verbeeldt.be. Rechts: Tennisturnier Koksijde © Gilles, D.

Übrigens sind die Führungen nicht nur für Menschen mit Demenz und ihre informellen Betreuer reserviert. Jeder kann mit ihnen forschen, auch Sie! Die Führungen lassen Sie in die lebendige Geschichte der Seebäder und des Hinterlandes eintauchen und helfen Ihnen, die letzten einschneidenden 100 Jahre nachzuvollziehen. Geschichtsinteressierter, Tourist oder Student, jung oder alt ... Die Tour bietet für jeden etwas und ist für alle gleichermaßen unterhaltsam. Außerdem durchquert man gezielt einen großen Teil der Stadt; je nach Tour läuft man etwa 3 bis 5 Kilometer. Wem diese Strecke zu lang ist, der hat die Möglichkeit, nur einige Punkte zu fahren; die App verhindert keineswegs eine alternative Route.

Screenshot ErfgoedApp: Weißer Jet noch nicht (De Panne)

Für diejenigen, die mit der Stadt, in meinem Fall De Panne, verbunden sind, enthält die App neben einem pädagogischen Element natürlich auch eine Menge nostalgischer Elemente. In den Ferien kehrte meine Familie jedes Mal in das Elternhaus meiner Mutter, einer echten Pannerin, zurück. Während des Rundgangs übermittelte ich ihr mehrere Fotos. Nachdem ich ihr ein altes Foto vom Jeanne-d'Arc-Platz geschickt hatte, rief sie mich an. Sie sagte - kein Wortspiel beabsichtigt - "White Jet still? Dass du dort mit deinen Turnern und deinem Sonnenhut die Show gestohlen hast?".

Praktisch

Möchten Sie mit "White jet yet?" auf Entdeckungsreise gehen? Laden Sie dann die ErfgoedApp im App Store oder über Google Play herunter und laden Sie eine oder mehrere der vier Touren. Wenn Sie eine Papierversion dieser Tour haben möchten, können Sie sie ausleihen. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit Viertoren auf.